Sonntag, 28. Juli 2013

Eindrücke von Santorini....


Unsere schöne Zeit auf Santorini liegt leider schon eine Woche zurück und nun kam ich endlich dazu, unsere vielen Bilder zu sichten.... genau genommen waren es über 1800 Bilder...ähem.... ;-)

Umso schwerer fiel es mir jetzt, ein paar wenige Fotos für Euch heraus zu suchen....ich denke Ihr braucht einen langen Atem heute, dies wird ein laaaaanger Post ;-)

Also schnappt Euch eine Erfrischung und lehnt Euch zurück, los gehts:


Wir hatten meine liebe Schwiegermama dabei, denn Zeit auf Santorini hatte sie sich sehr gewünscht und so hatten wir sie eingeladen, mit uns zu fliegen. Es war ein Experiment für uns, welches wir keine Sekunde bereut haben, es hat alles wunderbar harmoniert und jeder von uns war sehr glücklich!

Wir haben für 2 Wochen mit lieben Griechen unser Heim getauscht und wohnten in einem charakteristischen Ort (Emboreio) mit vielen freundlichen Einheimischen und sehr viel Charme. Es gab dort nur wenige Touristen und vieles war noch eher ursprünglich, was uns ja viel besser gefällt als Schicki-Micki und Hochglanz - Tourismus.


Unser Haus war traditionell griechisch gebaut und nicht alles ganz frisch, aber genau das macht es doch aus, oder? ;-)


Es war auf jeden Fall irre gemütlich!


Emboreio hat ein wunderschönes kleines Castle, durch das man unbedingt mal schlendern sollte. Ich liebe ja diese schmalen Gassen mit den zauberhaften Türen, ich glaube wir haben jede einzelne fotografiert ;-)




Im wunderbaren Meer waren wir jeden Tag, nachdem wir die Insel erkundet haben. Nach einigen Tagen hatten wir dann unsere Lieblingsstrände, haben aber immer wieder neue schöne Stellen entdeckt.
Für kleine Kinder sind die Strände auf Santorini sehr anstrengend, weil es fast überall sehr steinig ist und schnell tief wird, aber unsere beiden fanden das Meer hier ganz großartig!




Schnorchelausflug mit einem super Speed-Boot




Die Insel ist berühmt für guten Wein, den es wirklich fast überall zu kaufen und zu verkosten gibt. Nicht ganz günstig, aber superlecker!


Unser Lieblingsort der Insel war Pyrgos. Sehr malerisches Örtchen und auch wie Emboreio nicht so touristisch wie Fira oder Oia, dafür mit unheimlich viel Charme!





Von hier kann man den Sonnenuntergang ebenso gut beobachten wie von Oia aus, nur mit wesentlich weniger Menschen ringsherum ;-)


Für 2 Tage haben wir uns mal den verrückten Bewohnern der Insel angeschlossen und uns damit fort bewegt.....sehr zur Freude unserer Kinder, die das unheimlich cool fanden. ;-)

Natürlich haben wir uns auch die Hauptstadt Fira und das schöne Oia angeschaut. Sie sind wirklich schön, unbedingt sehenswert, aber wir waren ganz froh, daß wir dort nicht gewohnt haben. Zu sehr poliert, zu viele Menschen......aber sehr beeindruckend! Ganz klares Weiß und tiefstes Blau, die meisten Postkartenmotive stammen von dort!



















Für Instagram hatte ich das Handy natürlich immer dabei ;-)



Trotz vielen Unternehmungen und ganz viel Familienzeit habe ich irre viel gelesen. Bisher hatte ich mich geweigert, mich von meinen Papierausgaben zu verabschieden, aber im Urlaub ist das schon irre praktisch so ;-)



ByeBye Santorini, es war ein unglaublich schöner Urlaub und wir sind glücklich und mit vielen Eindrücken heim gekehrt.

Habt vielen Dank für Eure Geduld, beim nächsten Mal fasse ich mich wieder kürzer ;-)

Was mich anschließend Neues im Laden erwartete berichte ich dann im nächsten Post.

Ganz liebe Grüße,
Eure Mira

Kommentare:

  1. Ein echter Traumurlaub, den habt Ihr Euch auch verdient! Hoffentlich hält er gaaaanz lange an... Kram, Liv Äpplegrön

    AntwortenLöschen
  2. unglaublich schöne tolle Bilder...es sei euch gegönnt :) Aber nun freue ich mich auch, dass ihr wieder gut erholt zurück seid und uns Einkäufern und Hobby-Nähern wieder mit Rat und Tat zu Seite steht :D

    AntwortenLöschen
  3. Oha, supertolle Bilder, Griechenland rückt auf meiner Urlaubsliste immer weiter nach oben!

    LG, Andrea

    AntwortenLöschen