Mittwoch, 9. Juli 2014

Anleitung Schlampermäppchen *Freebie*

Ihr Lieben,

vor einigen Tagen habe ich hier auf Instagram die kleinen Schlampermäppchen gezeigt, die wir für unser Schulanfangs-Schaufenster im mira-Laden genäht haben.
Viele von Euch haben mich angeschrieben und nach einem Link oder einer Anleitung gefragt - aber gerne doch!
Ich selbst hab mir die Mäppchen nicht ausgedacht, sondern schon öfter irgendwo gesehen. Und ich bin mir sicher, daß es im weiten Web schon diverse Anleitungen dafür gibt, aber da ich sowieso noch mehr davon nähen wollte hab ich nebenbei gleich mal die einzelnen Schritte für Euch im Bild festgehalten ;-)

Hier also eine kurze Anleitung :



Ihr braucht einen Außenstoff, einen Innenstoff, Volumenvlies und Endlos-Reissverschluß.
Ich habe mich hier mal für Wachstuch aussen, Punkte-Baumwolle innen und Volumenvlies H640 entschieden. Ausserdem braucht ihr noch - Achtung! nur EINE Hälfte von ca. 60 cm Endlos-Reissverschluss und einen passenden Zipper.

Das Schnittmuster besteht aus einem verlängerten Halbkreis, also eher ein Oval, je nach gewünschter Größe. Ihr könnt erstmal mit folgenden Maßen beginnen:
Länge: 22cm
Breite: 22cm

Das Schnittmuster jeweils 1 x aus jedem Stoff/Vlies zuschneiden und das Vlies zur Verstärkung auf die Innenseite des Außenstoffs aufbügeln.


Nun alle Teile zusammenstecken. Dabei den Reissverschluss entweder gleich zwischenfassen oder wenn Ihr Euch noch unsicher seid - erst auf dem Aussenstoff aufnähen. Achtet darauf, daß die Zähnchen rechts auf rechts auf dem Aussenstoff liegen, die linke Seite des Verschlusses zeigt dabei nach oben. Dann ist es später auch wirklich richtig herum!


Auch den Innenstoff rechts auf rechts auf den Aussenstoff stecken. Zur Kontrolle:  ihr solltet jetzt in der Reihenfolge aufeinander gesteckt haben:
- Aussenstoff, darauf rechts auf rechts:
- Reissverschluss, darauf 
- Innenstoff, ebenfalls rechts auf rechts, die linke Stoffseite zeigt nun nach oben.


Nun die komplette Rundung mit gewohnter Nahtzugabe und Gradstich zusammen nähen. Die gerade untere Seite bleibt offen!


Durch die offene gerade untere Seite auf rechts wenden und alles gut ausbügeln.


Nun noch einmal von aussen knappkantig absteppen.



Beide Hälften zusammenführen und den Zipper einfügen. Ich gebe zu das ist oft unheimlich fummelig, aber mit ein wenig Geduld geht das, wirklich!
Danach die gerade Seite ordentlich mit einem Rollschneider / einer Schere begradigen.



Wer mag kann jetzt noch eine kleine Lasche nähen. Ich nehme dafür frei Schnauze einen Stoffrest, nähe ihn rechts auf rechts aufeinander, wende ihn durch die untere Seite und steppe knappkantig von aussen ab. Hier wollte meine Maschine nicht ganz so gerne mit dem Wachstuch, deshalb sind die Nähte ein wenig schief ;-) Bei Baumwollstoffen füttere ich die Lasche meist extra noch mit Volumenvlies ab.


Den Hauptteil wieder auf links wenden, dabei darauf achten, dass der Reissverschluss sich am eingefädelten Ende nicht wieder öffnet.
Die kleine Lasche mittig mit zwischenfassen und die gerade Seite mit Gradstich schließen. Mit einer Overlocknaht oder Zickzacknaht die gerade Seite versäubern.


Die Tasche auf rechts wenden und - FERTIG!

Sie sind wirklich unglaublich schnell gemacht und super einfach. Man kann sie in lang oder kurz, breit oder schmal nähen - je nach Bedarf!
Und mal ganz ehrlich - das ist wunderbare Resteverwertung und jede(r) von uns braucht doch ständig für alles mögliche kleine Mäppchen, oder?
;-)


Wir haben am Montag gleich eine ganze Armada an Mäppchen genäht. Mein persönlicher Favorit sind ja die Füchse! Und welche gefällt Euch am besten?


Ich hoffe Ihr kommt mit der kleinen Anleitung zurecht und es entstehen gaaaanz viele neue Werke damit.
Ich würde mich sehr über Bilder von Euch freuen!
Und wenn Ihr noch fragen habt - schreibt mir einfach eine Mail an
info@madebymira.de

Viel Spaß damit und liebe Grüße,
Mira

EDIT: HIER findet Ihr noch das passende Schnittmuster! Hat die liebe Trixi mal für uns vorbereitet
:-)
Dankeschön!

Kommentare:

  1. oh toll! das wollte ich doch schon immer mal ausprobieren. danke!
    lg marion

    AntwortenLöschen
  2. Vielen dank für das freebie �� das wird garantiert bald gemacht

    LG
    Ina

    AntwortenLöschen
  3. Toll! Dankeschön. Das wollte ich immer schon mal machen...

    Viele Grüße
    Antje vom Eichenbaum

    AntwortenLöschen
  4. Super tolles Tutorial. Vielen Dank! :-*
    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  5. Klasse! Danke für die Anleitung!!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Total cool! Danke für das tolle Tutorial... ich bin dann mal an der Nähmaschine ;D
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  7. Ein Bild von einem komplett geschlossenen Mäppchen würde mich sehr interessieren. Bei mir macht das so ne merkwürdige spitze Biegung nach hinten.

    AntwortenLöschen
  8. Tolles Tutorial! Vielen Dank! :-)
    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  9. Ganz lieben Dank für die Anleitung! Das habe ich heute auch noch mal eben hingekriegt und bin ganz begeistert wie schnell es ging!

    http://milowskleinewelt.blogspot.de/2015/07/schnelles-schlampermappchen.html

    AntwortenLöschen
  10. super Anleitung!!! Habe auch gleich ein Mäppchen probiert und hat auf Anhieb geklappt.
    Danke

    AntwortenLöschen
  11. Supertolle Anleitung, tausend Dank!!

    LG Alex

    AntwortenLöschen
  12. Danke schön!! Perfektes Last-Minute Geschenk :)
    lg Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Dankeschön. LG Melly

    AntwortenLöschen
  14. Ich hab da eine Frage: nachdem ich den Reißverschluss eingenäht habe und dann schließe, damit ich das gerade Ende mit der Lasche zunähen kann - funktioniert das überhaupt ohne dass ich meine Nähmaschinennadel zerstöre ?

    AntwortenLöschen
  15. Hallo hallo,
    wir haben Dein Täschchen nachgenäht - es hat super funktioniert. Danke für die Anleitung. Unsere Ergebnisse sind auf unserem BLOG www.biwhessen.com
    Wir haben Dich verlinkt und ich hoffe das ist für Dich OK.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  16. ich hab gerade ein paket vom nähkaufhaus mit endlosreißverschlüssen geordert und wollte das schon immer mal probieren. danke für die super anleitung! sollte gelingen ;-)

    AntwortenLöschen